Sie möchten die Lernwirkstatt gerne unterstützen?

Jeder Betrag hilft uns, die Schwellen zu verringern und ein gemeinsames Lernen zu ermöglichen.
Danke!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Die Lernwirkstatt bedankt sich für jede Ihrer Spenden herzlichst.

Wenn Sie möchten, können Sie auch gerne Fördermitglied werden.
Spendenquittung
Bei Spenden über 100,00€ erhalten Sie von uns eine Spendenquittung zugestellt.
Spendenkonto
Ihre Hilfe unterstütz die Lernwirkstatt maßgeblich. Wir bedanken uns für Spenden in jeglicher Höhe herzlichst.

Sparkasse
Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem

IBAN: DE35 4625 1630 0000 0613 74

BIC: WELADED1ALK
Bei Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.

9 Kinderfilme + Unterrichtsmaterialien für inklusive Lerngruppe von der 1. bis zur 6. Klasse

Autor:Vision Kino
Materialart:Film, Unterrichtsmaterial
Art der Bildungseinrichtung:Grundschule, schulformübergreifend
Bereich / Thema:fächerübergreifend, Deutsch, Sachunterricht, Soziales Lernen

 Über Inklusionkiste entleihbar …


Mit der DVD „Film (er)leben“ möchten wir Lehrkräfte bei ihrem Vorhaben, Barrieren aufzubrechen, unterstützen. Sie enthält Ausschnitte aus neun herausragenden deutschen Filmen, die für Kinder von sechs bis zwölf Jahren geeignet sind und die auf der DVD weitgehend barrierefrei vorliegen. Dank Audiodeskription und/oder erweiterten Untertiteln können sie gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern, auch solchen mit Seh- oder Hörschädigung, bearbeitet werden.

Die Filmauswahl ist inhaltlich wie gestalterisch abwechslungsreich: Sie umfasst Animationsfilme wie JANOSCH – KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ und MULLEWAPP – DAS GROSSE KINOBENTEUER DER FREUNDE, Literaturverfilmungen wie EMIL UND DIE DETEKTIVE, LIPPELS TRAUM, SAMS IN GEFAHR, HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI und TKKG, den Kinderkrimi PAULAS GEHEIMNIS sowie den preisgekrönten Dokumentarfilm CHANDANI UND IHR ELEFANT. Jeder Filmausschnitt wird begleitet von Unterrichtsmaterialien sowie barrierefreien Arbeitsblättern, die mit Blick auf die Erfordernisse des inklusiven Unterrichts entwickelt worden sind. Anhand ein und desselben Filmausschnitts kann damit auf unterschiedlichen Wegen und mit unterschiedlicher Zielstellung gemeinsam gearbeitet und damit im besten Sinne inklusiv gelernt werden. Auch inhaltlich werden Herausforderung des Anders-Sein oder Fragen von gesellschaftlicher Teilhabe und Zusammenhalt in der Gemeinschaft thematisiert. Methodisch legen die Arbeitsmittel besonderen Wert auf selbstentdeckendes Lernen und aktive Ausdrucksformen.

Die didaktisch umfassend aufbereitete DVD entstand in Kooperation von Vision Kino (Netzwerk für Film und Medienkompetenz) mit der Aktion Mensch, der Deutschen Hörfilm gGmbH und der Zeitschrift Praxis fördern. Das Projekt wurde durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Vision Kino hat außerdem einen wertvollen Praxisleitfaden: „Inklusion und Film“ – Methoden, Tipps und Informationen für eine inklusive Filmbildung herausgegeben.